Businessmen'Businessmen‘ - das siebte Album der Hildesheimer Formation auf dem CrossCut-Label – zeigt das Blues- und Soul-Quintett in bestechender Form. Wie zuvor 'Come Along' wurde 'Businessmen‘unter der Regie von Andreas Wingert live in den Wiener Koka Studios aufgenommen. Bis auf einen Klassiker von John Brim, “It Was A Dream”, haben die Arlt-Brüder Andreas und Michael alle Songs selbst geschrieben.
Bemerkenswert souverän, kraftvoll, spielfreudig und detailverliebt zugleich präsentieren sich B.B. & The Blues Shacks als gradlinige Bluesband mit einigen Soulanleihen. 'Businessmen‘ spiegelt wie kaum ein anderes Studioalbum der Band die Faszination und die Energie einer ihrer Liveshows wider. Und die BBs live auf der Bühne sind nach weit mehr als 3.000 internationalen Auftritten ein Erlebnis für sich!
Blues mit einem großen "B" lautet die Überschrift dieser Produktion. Mit Schlagzeuger Jochen Reich hat die Band die passende Rhythmuskraft gefunden, die zusammen mit Bassist Henning Hauerken für neue Grooves und das kraftvolle Rückgrat sorgt und Solisten wie Pianist Dennis Koeckstadt und Gitarrist Andreas Arlt die notwendigen Freiheiten erlaubt. Freunde von Michael Arlts exquisiter Harmonicatechnik wird's freuen: von ihm ist auf diesem Album eine Menge zu hören!
The No Show No Blow Horns liefern das gewisse Etwas, messerscharfe und präzise arrangierte Bläsersätze und Soloausflüge auf höchstem Niveau – kaum noch wegzudenken aus dem musikalischen Konzept von B.B. & The Blues Shacks.
'Businessmen‘ – alles andere als 'business as usual'.
Abgeklärter, fetter und satt klingender Blues vom Allerfeinsten!

Im shop kaufen

Tracklist

  1. Out Of Tears
  2. Gimme This, Gimme That
  3. Take My Name
  4. Businessmen
  5. Buckle Up (instrumental)
  6. Lovin' Might
  7. Pardon Me
  8. Rain All Down My Way
  9. Who's Crying Now
  10. It Was A Dream
  11. Hot Pants
  12. Green Eye
  13. I Overpaid My Dues
  14. Blues Shadow
  15. Goodbye Everybody

Bandbesetzung:
Michael Arlt (vocals & harp)
Andreas Arlt (guitar)
Henning Hauerken (e- & upright-bass)
Dennis Koeckstadt (piano + Hammond B3 organ)
Jochen Reich (drums)
guests:
THE NO BLOW NO SHOW HORNS: (all tracks except tracks #5 and #10)
TOM MÜLLER – tenor & baritone saxophone
STEFAN GÖSSINGER – trumpet
MARTIN GRÜNZWEIG – trombone all tracks except 5,10
Horn arrangements by Tom Müller 

REVIEWS

Deutsch

'Businessmen' liefert dem geneigten Hörer knapp eine Stunde besten Rhythm & Blues, verfeinert mit einer Prise tiefstem Soul und erdigem Blues. (…) Wiedermal haben sie ein Händchen und ein Gefühl dafür was ein gutes R&B Album ausmacht (…). Nicht ohne Grund gehören B.B. & The Blues Shacks seit Jahren zu dem Besten was den deutschen Blues national und international ausmacht.
germanblues.org
22.06.2014
Michael

Diese Scheibe vereint wunderbare Blues-Melodien mit einem erstklassigen Musikgeschmack. Nicht nur Kenner dieser Stilrichtung werden zu begeisterten Zuhörern, wenn sie diese Töne mit Souleinfluss hören. Bei dieser guten Aufnahmequalität macht das Zuhören auch echt Spass und inhaltlich sind die Stücke ebenfalls sehr schön zusammengestellt. Die gut ausgesuchten Blues-Arrangements – ein echtes Hörvergngügen: Ungeschliffene, kraftvolle und unverfälschte Klänge. Sehr stimmig und absolut empfehlenswert.
LESEFREUNDE 24
15.06.2014
Anna-Christina Lanari

(…) stimmt hier von vorne bis hinten einfach alles. (…) Zwar wehre ich mich immer mit Händen und Füßen gegen jegliche Art von Retro-Sound, aber hier strecke ich die Waffen: Kaufen!
Musicscan
21.06.2014
Daniel

(…) Leichtfüßig und fast elegant, kraftvoll und saftig, satt groovend oder rockend, etwas swampy deep Southern, vollfett und süffig, geschmeidig, zeitlos-balladesk, sogar fetzig-swingend, hier und da Memphis-Touch, 2,3x soulig (bis hin zu einem Hauch Stax/Muscle Shoals), ein schwarzer Proto-Rock´n´Roller, Anklänge an Albert oder (die Gitarre zumindest) B.B. King, überraschend kurz auch Blood Sweat & Tears, Booker T.
Glitterhouse
2014-07
Detlev von Duhn

'Businessmen' ist ein herrlich gemischtes Festival aus Blues, Soul, Jump und R&B. (…)Ob mit Tempo oder in ruhigeren Fahrwassern findet die Combo immer die richtige Atmosphäre, um der Musik einen aussagekräftigen Rahmen zu verleihen. (…) 'Businessmen' ist das perfekte Aushängeschild zum fünfundzwanzigsten Jubiläum von B.B. & The Blues Shacks. (…)Das Orakel 'Blues-Tirili' zwitschert es von allen Dächern der Republik … 'Businessmen' gehört in jede Sammlung aufgeschlossener Blues-Fans.
rocktimes.de
01.07.2014
Joachim 'Joe' Brookes

B.B. & The Blues Shacks haben in den mehr als zwei Jahrzehnten ihres Bestehens einen Sound gefunden, der vollkommen Retro aber dennoch ganz ihr eigener ist: elegant swingend, ab und zu von der Bluesharp aufgeraut oder von stürmischen Gitarrenlinien vorangetrieben kommen die Songs daher auf dieser Scheibe. Doch letztlich ist diese Musik, sind diese Songs, ebenso wenig „gestrig“, wie Serien a la „Mad Men“ ein wirkliches Abbild der 60er sind. Hier sind Musiker am Werke, die sich nur konsequent jeglicher Annäherung an den von einigen noch immer als Zukunft des Genres gepriesenen Bluesrock verweigern, die mit Leib und Seele in den alten Klangidealen eigene Geschichten erzählen. (…) Das ist ein Album von Musikern, die genau die Musik machen, die sie am meisten lieben: Blues, Soul und klassischen Rhythm & Blues.
Wasser-Prawda
05.06.2014

Fast 4.000 Gigs hat die Blues Band aus Hildesheim auf dem Buckel und trotzdem klingen sie frisch und dynamisch als wollten sie die ganze Blues-Welt erobern. (…) B.B. & The Blues Shacks waren schon immer die vielleicht stilvollste deutsche Blues-Band, gradlinig und mit den Wurzeln in den 50er Jahren. In den letzten Jahren hat die Band ihr Faible den Soul der 60er entdeckt. Das macht ihren Sound noch cooler und vergrößert den Hippness-Faktor.(…) Auch 'Businessmen' überzeugt mit dezenten Soul-Anleihen, wobei die „No Show No Blow Horns“ mit messerscharf und präzis arrangierten Bläsersätzen Reizpunkte setzen.
Tongebiet
08.07.2014
Uwe Meyer

Wenn ein Album mit so einer wunderherrlichen Hammond eröffnet wird, wie mit der von Dennis Koeckstadt, dann ist das bei mir schon fast die halbe Miete. Und dann schiebt ein eine Bläserabteilung Out Of Tears so richtig schön in die Spur und – ja, ist das der neue Drummer, der so viel ausmacht? – es treibt in bester Blues’n’Boogie-Manier. Naja, diese Typen sind seit einem Vierteljahrhundert im Geschäft – wahre 'Businessmen' also – und man muss B.B. & THE BLUESSHACKS nichts mehr vormachen – die verstehen ihr Handwerk. (…) Also soundmäßig klingt dieses Album schon richtig genial. (…) Auch nach 25 Jahren zeigt die Band also keine Abnutzungserscheinungen und bewegt sich weiter auf sehr hohem Niveau. Alle Achtung!
Hooked On Music
15.08.2014
Epi Schmidt

Routiniers auf Höhenflug (…) …randvoll mit Blues, Swing, Soul und R&.B und gewürzt mit einer Prise Humor. Von den ausgetretenen Pfaden rücken die fünf Routiniers selten ab, dafür winken sie mit solistischen Höhenflügen, die den Hörer immer wieder mitreißen und in ihre muntere Klangwelt entführen.
Rock #42
10.09.2014
Vincent Abbate

Die Hildeheimer Bluesformalion um die Gebrüder Arlt lässt es auf ihrer neuesten Einspielung 'Businessmen' mal wieder charmant grooven. Blues- & Soul- Stomper kommen geschmeidig aus den Boxen, mal mit präziszen Bäsersätzen odermit Mundahrmonika-Phrasierung verziert.
InMusic    #85
07.06.2014
Rainer Guérich

Einen würdigen Nachfolger zu 'Come Along', ihrem Album von 2012, haben die Gebrüder Michael und Andreas Arlt gerade eben mit ihrer Band veröffentlicht. Das gute Stück heißt 'Businessmen' und ist die konsequente Fortführung des bereits vorab mit 'London Days' eingeschlagenen Weges, nicht nur den traditionellen Blues der 40er- und 50er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts zu würdigen, sondern auf einer zweiten Schiene auch den Soul der Sixties. Die 15 Songs empfinden auf hervorragende Weise einerseits das “Feeling” von Stax und Motown nach, vergessen aber auch nicht die ursprüngliche Ausrichtung der Band. (…).
Bluesnews (DE) #78
2014-07
Karl Leitner

English

As times change and people evolve so has their music; now, with the added dimension and depth of a soulful horn section known as; The No Blow No Show Horns. They also employ a harder edged sixties English approach to their blues. (…) Michael Arlt who provides forceful lead vocals comes across as a mixture of Dave Edmunds and Richie Milton, his harmonica blasting is very reminiscent of Little Walter's contentious and aggressive blasting and as easy going and relaxed as Slim Harpo, while Andreas Arlt 's Crisply swinging and extremely riveting, note bending twanging guitar work evokes vivid images of Jimmy Vaughan. (…) Highly Recommended!
Blues Matters
2014
Brian Harman

BB & The Blueshacks celebrate their 25th stage anniversary with their seventh Crosscut album and their finest and bluesiest recording to date. (…) Michael Arlt is Europe’s answer to John Nemeth, possessing a deeply soulful voice and a deep blues harmonica style that is the perfect complement to Andreas’s virtuoso fretwork. (…) Great stuff!
Blues In Britain #152
2014-08
Mick Rainsford

(…) keeping the authentic electric Blues sound very much alive. Throughout the disc you’re aware that you’ve heard the tune somewhere before and as with ‘Gimme This, Gimme That’ you find yourself thinking it’s a remake – in this case of something by Little Walter, since Michael Arlt’s harp solo is so on the ball in it’s harsh, honking, Walter sound. (…) A disc to put on in the car on a long journey – maybe on the way to a live gig. If that gig itself was by BB and the Blues Shacks it would be worth a long drive to get to and you’d be sure of some jiving good time music to stretch those stiff traveling joints when you danced later.
3songsbonn.com
18.06.2014

'Businessmen' is well up to the band’s usual high standard and was recorded in Vienna towards the end of last year, with the 15 tracks featuring all originals, bar one cover … and as ever comprising of a broad span from roadhouse blues, soulful struts, and some funky edges and more… all making for a most enjoyable ‘journey’. (…) As previously noted B.B. & The Blues Shacks continue to one of the finest outfits in Europe and needless to say 'Businessmen' has class written all over it, and comes highly recommended.
bluesinthenorthwest.com
15.10.2014
Grahame Rhodes

This is a band that means business as they deliver blues that has been shaken but not stirred with a splash of soul and a good measure of rock n roll producing up beat tempo that gets your feet tapping. (…) The album of fifteen tracks has one cover, the original material all though has a familiar vibe that is definitely sit back, relax and chill music, there is nothing to confuse, challenge or really sit up and listen. That said it is an album which is satisfying to the ear and has a real feel-good ambiance. Closing with “Goodbye Everybody” is a fitting finale to a classy outfit that we will want to hear again very soon. Bluesdoodles gives this CD SEVEN doodle paws out of TEN ….
Bluesdoodles
14.01.2015
Bluesdoodle

'Businessmen', their seventh album on the CrossCut label, is a fitting demonstration of their powerful brand of the blues.
Marsh Towers
02.07.2014

A very nice job it is too, on 15 originals, including one corking instrumental “Buckle Up” (…)
A mix of groove-laden Chicago blues, horn-soaked Memphis Stax/Atlantic soul vibes. (…) Some of this stuff swings like a mother and you can hear the jazz influences seeping deep into the material and playing too.
Blues & Soul Magazine
20.08.2014
Simon Redley

A fantastic follow-up to 'Come Along' (…). In fifteen songs, fourteen originals and one cover, they prove once again that they’re the ‘CEO’s’ -Crowd Excitement Officers – of big-band blues and blues rock. (…) In the last two years, B.B. and the Blues Shacks have demonstrated that they’re superb artists and craftsmen all at once – in short, keen “Businessmen”!
Blues Blast Magazine
15.09.2014
Rainey Wright

Wow! B.B. and his German compatriots always impress – this is their seventh album for Crosscut and I've yet to hear a track I don't like – and they blast in Stax mode here for 'Out Of Tears' before easing into a lovely lazy shuffle with 'Gimme This, Gimme That' – parping horns again and broken up with a fine blues harp solo from leader Michael Arlt, as good as anything this side of California these days (he doesn't overplay!). (…) These guys have done it again…
Blues &Rhythm #291
2014-08
Norman Darwen

Dutch

(…) Als je het album beluistert, hoor je vijftien heel afwisselde tracks, met een mix van diverse stijlen als blues, soul ballades, swing, jump, rock(abilly) uit de jaren ‘60… De nummers klinken heel evenwichtig, omdat de band een geoliede “machine” is met jaren ervaring. (…) De “BB&TBS” zakenmensen? Neen, wel muziekliefhebbers in hart en nieren. Hun nieuwe album “Businessmen” in één zin samenvatten?: “Rijp, vet en klinkende blues op zijn best…” Een band die je live zeker moet meegemaakt hebben!
Rootstime
13.06.2014
Eric Schuumans

De band is prima in wat ze willen doen: het maken van vette, soulachtige elektrische blues met veel ruimte voor mondharmonica. (…) ‘Green Eye’ (track 12) is geknipt voor hoofdveld van ieder festival, deze zomer. Luchtig, zoals bijvoorbeeld James Hunter, en lekker onderkoeld swingend.
Blues Magazine NL
31.07.2014
Fons Delemarre

French

Consacres parmi les meilleures formations de blues européennes, The Blues Shacks nous offrent un nouvel opus gorge de compositions, ne comprenant qu'une reprise: “It Was A Dream” de John Brim. (…) Le band tient bon dans tous les tempos et insuffle une belle énergie. Soul, jump, blues: trois tacons de séduire immanquablement un public enthousiaste, qu'il soit amateur des genres ou néophyte. Une pleine réussite!
Soul Bag #216
2014-10
Marc Loison

Ce sont donc des professionnels aguerris avec un son bien à eux. (…) C'est un excellent disque de blues/ r'n'b dansant, roboratif, par l'un des meilleurs groupes européens actuels.
ABS Magazine #43
2014-09
Marin Poumérol

Swedish

BB & The Blues Shacks framför med stort självförtroende, kompetens och ett oerhört tryck, sig själva som ett bluesband med ett stänk av soul. (…) Med Businessmen befäster B.B. & Blues Shacks sin position som ett av Europas absoluta bästa bluesband.
Jefferson
30.08.2014
Jimmy Johansson

Italian

(…) è l'eccellenza di questo movimento e Businessmen è già il loro settimo album, che festeggia nel migliore dei modi 25 anni di totale devozione alle 12 battute da parte del quintetto di Hildesheim, ora con un nuovo batterista e con la collaborazione di una potente sezione fiati, spiritosamente chiamata The No Blow No Show Horns, che ne inspessisce il suono e li rende irresistibili.
Rockerilla
2014-10
Mario Giametti